Ihr Sommerschlussverkauf 2015 steht vor der Tür?

Teil 1: Sommerschlussverkauf früher und heute

Sicher kennen Sie es noch – das Rabattgesetz: Sonderaktionen waren grundsätzlich verboten, Schlussverkäufe streng terminiert, Jubiläumsverkäufe nur alle 25 Jahre möglich und Räumungsverkäufe nur bei besonderen Fällen wie Wasserschäden, baugenehmigungspflichtigen Umbauten und Geschäftsaufgabe gestattet. Einerseits ein Korsett für Ihr Marketing – andererseits ein Wegweiser durchs Geschäftsjahr.

Doch nun nehmen wir einmal den Sommerschlussverkauf (SSV) genauer unter die Lupe. Wie schon erwähnt, war dieser ehemals streng terminiert und begann traditionell in der letzten Juli-Woche – was im aktuellen Jahr 2015 dem 27. Juli entspricht. Doch wenn Sie heute, am 01. Juli 2015 durch die Innenstädte gelaufen sind, haben Sie vllt. auch die vielen Sale-Schilder in den Schaufenstern gesehen. Ob SSV, Pre-Summer-Sale, Summer Sale oder sonstige Wortneufindungen – schon Ende Juni / Anfang Juli treffen wir alle möglichen mehr oder weniger kreativen Rabatt-Werbungen an. Diese Streuung und zeitliche Vorverlegung des SSV-Startschusses liegt an der Tatsache, dass es eben seit über 10 Jahren keine gesetzliche Bindung mehr gibt. „Für den Händler sind bei der Ankündigung und Durchführung von Verkaufsaktionen das Sortiment, der Anlass und der geplante Zeitrahmen grundsätzlich frei bestimmbar.“ (IHK Bonn/Rhein-Sieg)

Viele Händler agieren daher nach dem Motto „der frühe Vogel fängt den Wurm“. Dies entspricht nicht immer den Empfehlungen von Handelsverbänden wie dem Bundesverband des Deutschen Schuheinzelhandels e.V., welcher weiterhin die letzte Juli-Woche und somit den 27.07.2015 als Startpunkt empfiehlt. Ob die frühen Vögel oder die Traditionalisten das Rennen machen werden? Wir werden sehen … So richtig verzichten will keiner auf den SSV, was auch verständlich ist, wenn man bedenkt, dass Rabattaktionen ein wichtiges Marketing-Instrument für den Einzelhandel sind und für freie Lager- und Verkaufsflächen sorgen. Aber vllt. ist es ja auch nicht alleine der Zeitpunkt des Sommerschlussverkaufs, sondern vielmehr die Kreativität bei der Planung, Durchführung und Inszenierung, der entscheidet, wie erfolgreich der eigene SSV sein wird. Egal, welche kreative Idee Sie verfolgen, gilt es jedoch grundsätzlich auch ohne Rabattgesetz noch einige wichtige Punkte zu beachten, wenn Sie einen SSV oder eine Sonderaktion durchführen möchten. Die wichtigste Grundregel ist hierbei, den Konsumenten nicht in die Irre zu führen, d. h. immer bei der Wahrheit zu bleiben, wenn Sie z. B. den Anlass einer Aktion nennen.

Regelungen für Schlussverkäufe

Um Ihnen die Planung Ihres Sommerschlussverkaufs zu erleichtern, haben wir für Sie die wichtigsten Regelungen zusammengestellt (vgl. IHK Bonn/Rhein-Sieg):

  • Dauerschlussverkäufe sind nach wie vor verboten – d. h. die Dauer ist zwar frei wählbar, jedoch sollten Sie ein Enddatum bestimmen.
  • Sie sollten daher auch keine Ware mehr über den genannten Schlusstermin hinaus reduziert verkaufen.
  • Es besteht ein Unterschied, ob Sie Ihren Sonderverkauf „Schlussverkauf“ oder „Sale“ nennen. Nennen Sie diesen Schlussverkauf, so sollte ein Großteil Ihrer Ware aus der vergangenen Saison erheblich reduziert werden. Verwenden Sie die Benennung „Sale“, so bestehen diesbezüglich keine Vorgaben.

Ob Sommerschlussverkauf oder kreativer Sonderverkauf, entscheidend ist natürlich immer, wie der Kunde Sie und Ihren Verkauf wahrnimmt. Einige kreative Ideen und Anregungen folgen daher in Teil 2 unserer Beitragsserie „Ihr Sommerschlussverkauf 2015 steht vor der Tür?“ …

Quellen und interessante Links

http://www.ihk-bonn.de/fileadmin/dokumente/Downloads/Recht_und_Steuern/Wettbewerbsrecht/SonderveranstaltungenEinzelhandel6_12.pdf

http://www.derhandel.de/news/unternehmen/pages/Marketing-Vor-zehn-Jahren-fiel-das-Rabattgesetz-7648.html

http://outletfreunde.de/ratgeber/sommerschlussverkauf-15801.html#ssv-geschichte

https://www.inventorum.com/de/werben-fuer-den-schlussverkauf-die-regeln/

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *